Abstinenzcheck absolvieren – scharfe Vorgaben bei Haaranalysen und Urinkontrollen

Verlieren Sie Ihren Führerschein aufgrund des Fahrens und Drogen oder Alkohol, müssen Sie nicht nur an einer MPU teilnehmen, sondern auch eine chemisch toxikologische Untersuchung (CTG) über sich ergehen lassen. Es muss die Abstinenz von Alkohol und Drogen innerhalb eines bestimmten Kontrollzeitraums nachgewiesen werden. Es ist ein wichtiger Grundstein für die MPU (medizinisch psychologische Untersuchung). Solch ein Abstinenznachweis muss lückenlos sein und belegen, dass Sie vollständig auf Rauschmittel verzichten.

Durch die Haaranalyse oder Auswertung einer Urinprobe lassen sich Alkohol und Drogen nachweisen. Falls es sich bei Ihnen um eine Alkohol-Problematik handelt, wird auf EtG gecheckt. Soll die Drogenabstinenz nachgewiesen werden, müssen meistens in regelmäßigen Abständen Haaranalysen und Urinproben geprüft werden.

Anmeldung zum Abstinenzcheck – so gelangen Sie zum Ziel

Wurde bei Ihnen wegen Alkohol oder Drogen eine MPU angeordnet, kommen Sie um einen Nachweis der Abstinenz nicht herum. Ein Test dieser Art wird von einem Arzt durchgeführt. Im Prinzip kann es direkt am Wohnort geschehen. Es ist auch eine Anmeldung für den Abstinenztest über das Internet möglich. Oder Sie nutzen unseren Service. Wir arbeiten mit entsprechenden Stellen zusammen, sodass wir Sie auch zum Abstinenztest anmelden können. Wann genau ein Test durchgeführt wird, wird Ihnen immer kurz vorher mitgeteilt. Sie müssen sich zwecks Identitätsnachweis ausweisen. Normalerweise erhalten Sie einen Anruf, der nicht mehr als 24 Stunden bis zum anberaumten Termin im Vorfeld passiert. Dadurch kann der Abstinenzcheck ein zuverlässiges und sicheres Ergebnis bringen und die Abstinenz nachweisen.

Immer mit einem Anruf rechnen und Probe für Abstinenzcheck rechtzeitig abgeben

Aufgrund der Tatsache, dass der Termin auf zufälliger Basis festgelegt wird, wissen Sie nie, wann genau Sie dran sind und eine Urin- oder Haarprobe abgeben müssen. Wie lange der Kontrollzeitraum ausfällt, hängt von der Schwere des Vergehens des Rauschmittelkonsums ab. Meistens sind mehrere Tests innerhalb von 6 bis 12 Monaten notwendig. Erst wenn diese Abstinenznachweise erbracht wurden, kann es zu einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung gehen. Die Ergebnisse sind für die MPU notwendig. Besonders sicher ist die Haaranalyse. Pro Zentimeter Haar kann so ein Monat Abstinenz nachgewiesen werden. Natürlich gilt das nur, wenn es sich um einen natürlichen Haarwuchs von einem Zentimeter pro Monat handelt.

Ethylglucuronid /EtG – was genau ist das eigentlich?

EtG ist ein nicht flüchtiger und direkter Metabolit im Ethylalkohol. Dies gibt Auskunft über den Alkoholkonsum. Er lässt sich in einem Abstinenzcheck nachweisen. Vor Jahren wurden vielmals Abstinenzchecks rund um Alkohol meistens über Urinproben durchgeführt. Heutzutage wird der Nachweis jedoch eher über die Haarprobe veranlasst. Es ist das sicherste Ergebnis, wenn man sich die beiden Verfahren anschaut. Der EtG Abstinenztest ist eine relativ günstige Variante, um den Nachweis der Drogen- und Alkoholfreiheit für die MPU zu bringen.

Der EtG Wert ist ein Alkoholkonsummarker, der auch dann zuverlässige Ergebnisse aufzeigt, wenn die Ethanolelimination komplett erfolgte und der Alkoholkonsum bereits über einen längeren Zeitraum zurückliegt. Es ist also nachweisbar, ob Sie nur kurzfristig oder über einen langen Zeitraum auf Alkohol verzichteten. Der Wert muss in unregelmäßigen Abständen ausgewertet werden, wenn eine MPU wegen Alkoholvergehen oder Alkoholmissbrauchs anberaumt wurde.

MPU Vorbereitung und Abstinenzcheck – Rundum-Paket in Anspruch nehmen

Wir sind die Experten und bieten Ihnen nicht nur eine optimale MPU Vorbereitung an, sondern auch die Anmeldung zum Abstinenzcheck. Dadurch sparen Sie sich die Suche nach einem entsprechenden Arzt. Sie bekommen einen Termin zu Haaranalysen und zum Urinkontrollprogramm. Kommen Sie zu unserer MPU Vorbereitung, bekommen Sie bei einem Vorbereitungsgespräch einen Überblick über die medizinisch psychologische Untersuchung und die Kontrollen zwecks Abstinenz von Alkohol und Drogen. Wir erläutern Ihnen, worauf es ankommt und auf was Sie bei der Abstinenz zu achten haben. Bekommen Sie einen Termin für den Check, müssen Sie ihn auch wahrnehmen, auch wenn es immer sehr kurzfristig ist. Die Begutachtungsstellen sehen es nicht gerne, wenn ein Termin abgesagt wird oder einfach so nicht erschienen wird. Durch die Auswertung des EtG-Wertes wird die Abstinenz auch über einen langen Zeitraum rückwirkend nachweisen. Für MPU Gutachter ist demzufolge der EtG Test der sicherste Abstinenzcheck.